16. September 2013

Neuerungen zur Kerb

Von Moritz Holl

Wie in der ver­gan­ge­nen Aus­ga­be bereits ange­kün­digt, wer­den wir nun regel­mä­ßig zur dies­jäh­ri­gen Kerb berich­ten. In die­ser Woche stel­len wir die zwei größ­ten Neue­run­gen vor.

Am Kerb­frei­tag (1.11.) wird das Pro­gramm­kon­zept umge­stellt – der bis­he­ri­ge Ver­eins­abend, bei wel­chem sich Arheil­ger Ver­ei­ne zei­gen und prä­sen­tiert haben, wird erst­ma­lig durch ein Kon­zert ersetzt.

Der Anfang der Kerb jedoch bleibt gleich. Nach dem Kerb­got­tes­dienst folgt unser klei­ner Ker­bum­zug zum Löwen­vor­platz, an wel­chem der Kerb­kranz hoch­ge­zo­gen wird. Anschlie­ßend ver­la­gert sich das Gesche­hen in den Löwen­saal hin­ein, wo wie gewohnt zum Ker­we­marsch auch die ent­spre­chen­de ‑mann­schaft ein­läuft und anschlie­ßend von Kerb­v­ad­der Achim Horn­eff vor­ge­stellt wird. Auch der Fass­bier­an­stich wird wie gewohnt statt­fin­den, eben­so wie das erst­ma­li­ge ver­le­sen der Kerb­re­de, bei wel­cher die Gescheh­nis­se des ver­gan­ge­nen Jah­res noch­mals in Erin­ne­rung geru­fen werden.

Doch nun wird es anders – jetzt wird als nächs­tes die Kerb­mann­schaft ihren Kerb­tanz rela­tiv früh­zei­tig prä­sen­tie­ren, um anschlie­ßend den Saal für die Radio­hel­den frei­zu­ge­ben, wel­che dann gemein­sam mit Euch und uns den Löwen rocken und eini­ge schö­ne Stun­den gemein­sam ver­brin­gen wollen.

Die zwei­te gro­ße Neue­rung ist der Brunch am Sonn­tag­mor­gen (3.11.) im Löwen­saal. Ein gemein­sa­mer Brunch in und für Arheil­gen wur­de zuletzt anläss­lich des 1175-jäh­ri­gen Bestehen unse­res Stadt­teils (2011) im gro­ßen Fest­zelt hin­ter dem Gol­de­nen Löwen ver­an­stal­tet – und kam bei den Muckern an! Die Kar­ten hier­für waren recht schnell aus­ver­kauft und das Zelt gut besucht.

Für uns also ein guter Grund, wie­der einen Früh­stücks­brunch zu ver­an­stal­ten. Wer nun Angst um den Früh­schop­pen haben soll­te kann beru­higt sein, denn die­ser wird par­al­lel im Löwen­saal ablau­fen. Wer also nur ein Bier­chen trin­ken, sich die Kerb­re­de anhö­ren und mit Bekann­ten plau­dern möch­te ist auch am Sonn­tag nach wie vor willkommen.